Allgemein

Was sind Binäre Optionen?

Binäre Optionen Broker werden auch als digitale Optionen Broker bezeichnet. In einem einfachen Begriff erklärt, gehören die Optionen in die Kategorie der Termingeschäfte. Die bekannten Finanzinstrumente erfahren momentan eine große Beliebtheit, da man sich auch mit einem geringen Kapitaleinsatz am Handel beteiligen kann. Vor allem Einsteiger bevorzugen Binäre Optionen gegenüber anderen Anlagegeschäften. Der Mindesteinsatz ist niedrig und abhängig vom jeweiligen Brooker, genügt ein Einsatz zwischen einem und 25 Euro.

Wie handelt man mit Binären Optionen?

Der Handel mit Binären Optionen findet über das Internet statt. Dabei bietet diese Art des Handels auch einige Vorteile. Der Zeitaufwand ist gering und es genügt der Einsatz eines niedirgen Geldbetrags. Teilnehmen kann grundsätzlich Jeder und viele Booker bieten im Internet ein kostenfreies Demokonto, mit dem unerfahrene Trader zunächst üben können.

Die Broker stellen die Konditionen dabei sehr transparent dar. So erfährt der Kunde vorher die Höhe des möglichen Gewinns und kennt auch das vorhandene Risiko. Der Handel gestaltet sich auch bei sinkenden Kursen als durchaus profitabel. Die Trader können zudem zwischen zahlreichen Basiswerten auswählen. Auch bei der Wahl der Laufzeit kann sich ein Trader zwischen einem kürzeren oder längeren Zeitraum entscheiden. Beim Handel mit Binären Optionen besteht keine Nachschusspflicht. Für erfahrene Trader mit umfangreichen Marktkenntnissen stellt der Handel mit Binären Optionen deshalb eine sichere Methode dar, um in kurzer Zeit hohe Gewinne zu erzielen.

Der Handel mit Binären Optionen

Die Handhabung gestaltet sich einfach und unkompliziert. Um ein Online-Konto für den Handel mit Binären Optionen zu eröffnen, genügen der eigene Computer oder das Laptop. Zu Beginn legt zu der zukünftige Trader die Höhe des Kapitals das er investieren möchte, fest. Danach entscheidet er sich, bei welchem Brooker er sich anmelden möchte.

Unerfahrene Trader oder Einsteiger finden im Internet Unterstützung durch Vergleichsportale, in denen die Vor- und Nachteile bekannter Brooker und Informationen der Produkte nachgelesen werden können. Es empfiehlt sich für neue Trader, sich vorher zu informieren und das Konto bei einem Brooker zu eröffnen, dessen Produkt die besten Konditionen anbietet. Die Broker bieten neben dem Handel auch ihren Service an. Hier ist es ebenfalls interessant für den neuen Trader, diese Angebote zu vergleichen. Ist der Kundenservice des Brokers erreichbar, wenn der Trader Fragen hat oder die Auszahlung klären möchte? Gibt es einen telefonischen Kundenservice oder findet der Kontakt nur über Emails statt? Ist das Unternehmen in Deutschland ansässig?

Sind diese Fragen zur Zufriedenheit des Traders geklärt, kann er sich auf der Internet-Plattform seines Broker anmelden. Ist die kostenlose Anmeldung erfolgt, erhält der Trader Zugang zur Handelsplattform des Brokers. Danach kann sofort mit dem Handel begonnen werden. Social Trading lässt sich wunderbar als Unterstützung nutzen. Wir empfehlen hier den Social Broker eToro. Unsere eToro Erfahrungen finden Sie hier.

Konditionen des Handels mit Binären Optionen

Die Mindesthandelssumme wird vom jeweiligen Broker festgelegt. Die Einsteigebeträge sind jedoch deutlich niedriger als bei anderen Finanzprodukten und liegen oft zwischen 1 – 25 Euro. Das Verlustrisiko des Traders beschränkt sich auf seinen Einsatz. Viele Broker bieten auch Versicherungen als Absicherung bei Verlusten an. Da beim Abschluss einer entsprechenden Versicherung im Gewinnfall die Rendite niedriger ausfällt, sollte vorher überlegt werden, ob eine Versicherung lohnenswert ist. Jetzt unsere BDSwiss Erfahrungen lesen.

Zu den wichtigen Merkmalen der Binären Optionen zählen auch die Laufzeiten. Viele Broker bieten Produkte mit unterschiedlichen Laufzeiten kann. Diese können sehr kurz sein und manchmal wenige Minuten oder einen Geschäftstag betragen. Der Trader erhält die Möglichkeit, dabei die Kursentwicklung in Echtzeit zu beobachten. Für den Gewinn ist allerdings nur der aktuelle Kurs am Verfallszeitpunkt von Bedeutung. Der Handel mit Binären Optionen ist überschaubar und von einem geringen Risiko gekennzeichnet.

Die mögliche Rendite errechnet sich aus dem Basiswert, der Laufzeit und den Konditionen des Brokers. Dabei unterscheidet sich die Auszahlungsrate einzelner Unternehmen und beträgt durchschnittlich zwischen 65 bis 89 Prozent des Anlagebetrags. Die Renditen sind auf der Plattform des Brokers veröffentlicht und nicht veränderbar. Die erzielte Rendite erhält der Trader auf seinem Broker-Konto gutgeschrieben. Er veranlasst die Auszahlung, die er von seinem Broker per Banküberweisung oder auf seine Kreditkarte erhält. Manche Broker bieten zusätzlich weitere Auszahlungsmöglichkeiten an.